St. Georg ist schwarz-rot-gold

So viele Nationen im Stadtteil – aber aktuell sind alle Deutschland. Überall ist Fußball, selbst in der kleinsten Ecke.  Neben Schwarz-rot-gold in jeglicher Variation, Tor-Rabatt und WM-Angeboten gibt es alle paar Meter Fernseher, Fernseher, Fernseher. Wer sich nicht auf dem Heiligengeistfeld zum Pulic Viewing drängeln will, schlendert  einfach die Lange Reihe runter, schaut am Spadenteich oder auch auf dem Alkoholikertreff, pardon, Hansaplatz vorbei: jede Menge riesige Flachbildschirme stehen bereit, damit wir unsere Jungs bejubeln können. Auch Nicht-Fußballfans können so das Spiel genießen: entspannt essen gehen und bei aufbrandender Lautstärke, Johlen und Klatschen den Kopf Richtung Mattscheibe drehen und das Tor in der Wiederholung genießen.

Auf dem Steindamm gibt es insgesamt mehr Deutschland-Begeisterung als weiter nördlich: fast jeder türkische Händler hat Flaggen und andere Utensilien im Programm, während sich die Lange Reihe vornehm zurückhält.
Wie auch immer das ausgeht, ob Weltmeister oder Vize – die Fußballeuphorie bei Sommerhitze vereint alle. Und das ist doch schon mal was.

Hier ein kleines Hurra Deutschland-Potpourri aus St. Georg:

St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4817 St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4815 St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4812 St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4840 St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4844 St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4838 St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4845 St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4834 St. Georg WM-FieberSt Georg_14 07 10_4832

 

Kommentar hinterlassen