Musik geht durch den Magen – Salatkonzert am Samstag, 28. Juni

Salatkonzert StGeorg

Nicht „Geld oder Leben“ sondern „Eintrittsgeld oder Salat“ heisst es am kommenden Samstag zum zweiten Mal in der St. Georgskirche. Was für eine herrliche Idee: einfach einen Salat mitbringen und das Programm der St. Georger Musiknacht genießen. Salatlose Besucher zahlen stattdessen 15,- Euro Eintritt.
Damit sowohl die KünstlerInnen als auch die Gäste abwechslungsreich und ausreichend verpflegt werden, entsteht aus den Eintrittssalaten ein leckeres Büffet.

Für den mitgebrachten Salat gibt es reichlich Programm in der Kirche und im Turm. Musik wird sage und schreibe sechs Stunden lang geboten. Gestartet wird das Salatkonzert um 18 Uhr, um 23 Uhr beginnt als letzter Programmpunkt das Opernfinale „St. Georger Mittsommernacht“.

7DC_3138Zu hören und zu sehen gibt es die Chöre und Ensembles Banda Azul (Streichquintett), BATENOBA, die Männer ohne Begleitung, den Stadtteilchor Drachengold, das Holzbläserquintett Fianchetto, den afrikanisch-deutschen Gospelchor Hamburg Gospel Ambassadors, die junge Kantorei & Hugo Distler-Chor, das Orchester St. Georg,  Seven Senses, Schola di Voci und ToGaDe.

Christian Gottschalk, die Altistin Stephanie Klein und der Tenor Stephan Zelck sind als Sänger dabei, Texte gibt es von Rolf Becker, Götz Bolten, Harald Fuhrmann und Michael Joho. Für die musikalische Unterstützung stehen Matthias Botsch am Saxophon, Martin Schneekloth und Guido Stoffels an der Orgel und Boris Guckelsberger an der Gitarre bereit.

Jede Menge Gründe also, diese tolle Veranstaltung der Kirchengemeinde St. Georg – Borgfelde zu besuchen: ein Gaumen- und ein Ohrenschmaus.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Begeisterndes Salatkonzert und Kinder-Musical

Kommentar hinterlassen