Für Geschenkesucher und Glühweinfans

Koppel66

Alle Jahre wieder schön: Adventsmesse

Bis zum 22. Dezember, immer von Freitag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr bietet die weihnachtliche Adventsmesse in der Koppel 66 mit Kunst und Handwerk großartige Möglichkeiten, originelle und wirklich schöne Weihnachtsgeschenke zu erstehen. Viel Schmuck, aber auch Hüte, Keramik, Fotografie, Lederwaren und vieles mehr lässt sich dort entdecken an über 40 Ständen auf 4 Stockwerken. Mich haben wieder einmal die allerliebsten Filzfiguren von Petra Klischat begeistert, die sind einfach großartig.

Ein Förderpreis für herausragendes Kunsthandwerk? Ja, den gibt es, und er wurde am Freitag, 29.11. in der Koppel 66 im Rahmen einer Galaveranstaltung vergeben. Ausgezeichnet wurde Christina Salzwedel, die als freischaffende Designerin in Halle an der Saale arbeitet. Diese schönen und praktischen Objekte aus Porzellan können ebenfalls im Rahmen der Adventsmesse bewundert und auch gekauft werden.

Wer also zu Weihnachten einmal etwas anderes als NullAchtFuffzehn verschenken möchte: einfach mal in der Koppel 66 in den Ateliers und an den Ständen stöbern. Am heutigen Samstag, 30.11. um 15 Uhr geht es los. Musikalisch wird es dann am Sonntag, wenn gegen 14.30 Uhr Anna Dolska am Klavier und Sören Schnabel an der Trompete die Besucher musikalisch unterhalten. Auch an den folgenden Sonntagen gibt es Shopping inklusive Musik.

Koppel66 Cafe

Oder in die Lange Reihe 47

Eine weitere Alternative fürs Weihnachtsshopping bietet wie im vergangenen Jahr das Eiscafé Triboli, das über den Winter zum Mekka für Weihnachtsgeschenkesucher wird. Die Lange Reihe 47 bietet dann statt Eis Schönes zum Anschauen und Kaufen: Schmuck und Textiles, Glas und Fotografie, Hüte, Holz und Buchbinderei von verschiedenen Designern.
Geöffnet ist von Dienstag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr. Zum Schauen kann man bis Heiligabend sonntags von 12 – 19 Uhr  kommen, und am heiligen Abend lässt sich hier bis 16 Uhr noch ein Last Minute Geschenk erstehen.
Die „3 Monate Gestaltung ausser der Reihe“ enden am 11. Januar.

Und dann zum Winter Pride!

Wenn die Einkäufe erledigt sind, gibt es zur Belohnung einen Glühwein auf Hamburgs kuscheligstem Weihnachtsmarkt: es ist wieder Winter Pride Zeit!
Zum vierten Mal haben wir unseren eigenen Weihnachtsmarkt in St. Georg, der auch Weihnachtsmarktkritiker überzeugen kann, denn: es wird keine Weihnachtsmusik gespielt,  es gibt jede Menge rosa Deko, die Präsentation verschiedener Vereine und Gruppen, die auch am Umsatz beteiligt werden (also: Glühwein für den guten Zweck…!) und freitags und samstags Programm auf der Bühne. Und es ist immer ganz schön viel los, selbst bei Mistwetter, denn die Stehplätze sind gut beschirmt.
St Georg_13 11 29_2862_bearbeitet-1

St Georg_13 11 29_2833

St Georg_13 11 29_2831

1 Kommentar zu Für Geschenkesucher und Glühweinfans

  1. Mark vom Hamburger Sommer // 30. November 2013 um 22:15 //

    Ah, ja die Koppel, die hatte ich beinahe vergessen. Und auch den Gay-Markt wollte ich mir dieses Jahr mal anschauen. Soll ja schön warm sein dort … 🙂

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Das Jahr 2013 in St. Georg: so war es.

Kommentar hinterlassen