Die wahren Super-Märkte in St. Georg

Wochenmarkt in St. GeorgWenn ich auf dem Carl-von-Ossietzky-Platz auf dem Markt einkaufe, bin ich oft erstaunt, wie wenig dort los ist – obwohl das Einkaufen dort doch viel mehr Spaß macht als im Supermarkt. Deshalb hier noch einmal zur Info für alle, die vielleicht gar nicht so genau wissen, wann man in St. Georg prima frische Lebensmittel bei netten Verkäufern, die sich auskennen, einkaufen kann – und keinesfalls nur Obst und Gemüse! Auch Nudeln und Brot, Fleisch und Fisch gibt es dort an den Ständen frisch und aus der Region.

Donnerstags findet der normale Wochenmarkt statt, auf dem man sich von 9 Uhr morgens bis mittags mit frischen Lebensmitteln eindecken kann.

Seit 2007 bietet freitags auf dem Carl-von-Ossietzky-Platz außerdem der Öko-Wochenmarkt bis um halb sieben abends leckere frische Produkte aus ökologischer Erzeugung nach höchsten Bio-Standards. Ja, die Produkte sind schon ein bisschen teurer, aber auch richtig gut. Es gibt dort Tomaten, die wirklich und wahrhaftig nach Tomaten schmecken!! Das ist natürlich auch gefährlich: danach mag man die aus dem Supermarkt wirklich nicht mehr…

Hier noch einmal die Markttage in St. Georg zum Merken, Notieren und zukünftig mal öfter hingehen..:

  • Donnerstags von 9.00 bis 13.30 Uhr
  • Freitags  von 12.00 bis 18.30 Uhr (Öko-Wochenmarkt)

Ergänzend gibt es am kommenden Sonntag wieder den Hansamarkt auf dem Hansaplatz: von 12 bis 18 Uhr werden  regionale Produkte angeboten, ergänzt um Kunst und Kultur sowie ein Wissens- und Erlebnisangebot für Kinder.
Mehr Informationen dazu sind auf der Website Hansamarkt Hamburg zu finden.

Kommentar hinterlassen