Schauspielhaus-Unterstützung bei Wohlers-Demo

Gestern wurde erneut vor der und für die Buchhandlung Wohlers in der Langen Reihe demonstriert, organisiert vom Einwohnerverein und flankiert von prominenten Gästen.

Demo mit Peggy Parnass, Meret Steen, Stephan Schad, Florian Vogel, Dominique Horwitz

Stephan Schad verlas unter viel Applaus eine „Kleine Geschichte aus St. Georg“, votierte pro Überraschung und Vielfalt im Viertel und bezeichnete den „Angriff auf Wohlers als eine Kriegserklärung an das Quartier und an die Stadt.“
Meret Steen, für die fast tägliche Erneuerung der Kreidesprüche vor der Buchhandlung zuständig, verlas Zitate und Kommentare aus dem „Wohlers- Protest-Tagebuch“.

Berichte über die Aktion hier noch einmal in Text und Video aus dem Hamburger Abendblatt und von Hamburg 1.

Den Adressaten der Aktivitäten und Demos, Immobilienbesitzer Frank Jendrusch, hat all dies allerdings bislang in keinster Weise bewegt.

 

Kommentar hinterlassen