Selbstvermarkter Picasso – Koppel 66, MKG, Abaton

„Ich wollte Maler werden und bin Picasso geworden!“ – so der weltberühmte Maler über sich selbst.

Dass Picasso nicht nur ein großer Künstler, sondern auch ein genialer Selbstvermarkter war, ist nur wenigen bekannt. Daher verspricht dieses Thema einen besonders spannenden Abend:

Die GEDOK lädt ein zum Vortrag

  • Picasso: Kunst – Marke – Markt
    Prof. Dr. Dirk Boll, Managing Director Europa vom Auktionshaus CHRISTIE’S
  • am Mittwoch, 12. September 2012 um 19:00 Uhr
    im Kunstforum der GEDOK, Koppel66/Lange Reihe 75

Obwohl Marketing ein Fremdwort für ihn war, vermarktete Picasso sich intuitiv zum Markenzeichen. Gemeinsam mit seinem Pariser Kunsthändler verknappte er das Angebot, um die Preise zu erhöhen, seine Produktpalette erweiterte er lehrbuchmäßig, um die Umsätze zu steigern. Er inszenierte sich selbst und kontrollierte Medienberichte, um sich optimal darzustellen. Prof. Dirk Boll spricht über Auf- und Ausbau der „Marke Picasso“.

Passend dazu gibt es aktuell in Hamburg eine Ausstellung und einen Film über den Künstler zu sehen:

Kommentar hinterlassen